LINKS


Narrenvereinigung
Die_Seenarren
Langenstein
Froschenzunft
Seifensieder
Moofanger-Liggeringen
Schoofwaescher
Stadt-Radolfzell
Moeggingen

NARRENWETTER

PDF Print E-mail

Unsere Welsfressergruppe

Kontakt

1.Oberwels: Simon Schorn, St. Gallus Straße 3/1,  78315 Radolfzell-Möggingen,
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it , Handy: 015228017637

 

 

 

neuAm 11.11.1979 entstand aus einem Kreis junger Menschen die Maskengruppe des Narrenvereins Welsbart Möggingen e.V., die Welse mit folgenden Gründungsmitgliedern: Thomas Dieterich, Claudia Moor (heute Häberle), Ulrich und Sigmund Häberle, Brigitte Bottlang (heute Rehm), Gerhard Rehm, Gaby Maier (heute Honsel) und Klaus Hage. Das Häs bestand aus einem grünen, handbemalten Anzug und einer Glasfaser verstärkten Kunststoffmaske. Es stelle das Symbol des Vereins, den Wels, dar. So maskiert nahm die Gruppe jährlich an den Umzügen in der Umgebung teil. Zur Fasnet im Dorf und zum “Mö-Gü-Ma“ wurden jedes Jahr neue Kostüme genäht, wie z.B.: Zauberer und Feen oder Piraten. Um etwas gegen die “Kälte“ zu tun, zog die Welsgruppe einen Glühweinwagen hinter sich her. 1989 wurde dies jedoch “zu anstrengend“. Ein alter Frontlader wurde umgebaut. Unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften entstand eine fahrbare Welsbar. Ausgestattet mit Glühwein, heißen Würstchen, Cola, Fanta, Bier und anderen Getränken ist der Welswagen am Schmutzige Dunnschtig und an den Mö-Gü-Ma-Umzügen überall dabei.

Im Jahr 1990/91 gab es dann große Änderungen in der Welsgruppe. Da die alten Kostüme zum Teil hätten repariert oder komplett ersetzt werden müssen, kam die Überlegung auf, ein neues, völlig anderes Häs zu schaffen. In alten Urkunden wurde viel geforscht und darüber diskutiert. Bezogen auf die Schrift aus dem Jahre 1299 über den großen Fisch (vermutlich ein Wels), der im Mindelsee gefangen wurde und von dem sehr viele Menschen satt wurden, kam man schließlich auf die Figur des Welsfressers (übrigens nach der Idee von Otto Skoda jun.). In den Farben Schwarz, Rot und Gelb, stellt die Maskengruppe nun die Welsfresser dar. Unter handgeschnitzten Holzmasken mit echtem Rosshaar, treiben die ca. 15 Mitglieder nun ihr Unwesen im Hegau-Bodensee, sowie auch an weiter entfernten Narrentreffen.

Am 11.11.1996 wurde dann eine Zusatzgruppe zu den Welsfressern gegründet, um schon Kindern einen Einstieg in die Maskengruppe zu ermöglichen. Als Jungwelse beteiligen sich die zwischen 10 und 16 Jahre alten Jungen und Mädchen in den alten Fischhäsern kräftig an den Umzügen. Zu den Gründungsmitgliedern gehören folgende Kinder: Julia Bauer, Nadine Keller, Christoph und Sabrina Schorn, Goy Worasawat (Stoll), Nadine Strobel, Jens Weber, Florian und Johannes Zimmermann. Zur Zeit besteht die Gruppe aus folgenden Mitgliedern: Welsfresser: Simon Schorn (1. Oberwels),Stefan Syrwatka (2.Oberwels), Sebastian Rieke, Johannes Zimmermann, Anita Drews, Jens Weber, Michael Syrwatka, Sarah Rieke, Jasmin Rupil, Jennifer Rupil, Siegfried Stoll, Dominik Häberle, Jan Plouda, Tim Unglaube, Yvonne Elzer, Max Friedrich, Ann-Katrin Moser, Philip Mayer und als Jungwels Serafine Elzer. 5 weitere Anwärter zur Aufnahme befinden sich im Probejahr.

 

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!
Interessiert, hier klicken!!!

riester

Kountz_home_150