LINKS


Narrenvereinigung
Die_Seenarren
Langenstein
Froschenzunft
Seifensieder
Moofanger-Liggeringen
Schoofwaescher
Stadt-Radolfzell
Moeggingen

NARRENWETTER

PDF Print E-mail

Der Elferrat

Der Elferrat und de Narrepolizei
Der erste Elferrat wurde 1949 noch vor Gründung des Narrenvereines aufgestellt. Dies waren

  • 1. Albin Seeberger
  • 2. Franz Kaiser
  • 3. Ernst Seeberger
  • 4. Georg Maier
  • 5. Karl Maier
  • 6. Ernst Scheu
  • 7. Josef Förschner
  • 8. Erwin Riegger
  • 9. Gottfried Dummel
  • 10. Helmut Kaiser und
  • 11. Hermann Honsel.

Diese Elfferräte verwirklichten an der Fasnet 1949 unter Mithilfe vieler närrischer Helfer die schwäbische Eisenbahn und hielten am 11.11. desselben Jahres die erste Elferratssitzung ab, wo das Motto für 1950 –Sängerfest- beschlossen wurde. Wie 1950 gab es auch für die Folgejahre jedes Jahr ein neues Fasnetsmotto, welches die damaligen Elferräte mit Hilfe anderer Anwohner umsetzten.  Am 08.02.1950 erfolgte die Gründung des Vereines und der Beschluss, dass der Elferrat auch entsprechende Kappen tragen müsse. Bei der Farbgebung entschied man sich damals für die Farben weiß, blau und grün. 1960 änderten sich die Farben in rot, grün und gold, die bis heute beibehalten wurden.

Während der Ruhezeit des Vereines existierte auch kein Elferrat und 1974 begann die Vereinstätigkeit wiederum mit dem Elferrat, der sich wie folgt zusammensetzte:

  • Markus Honsel,
  • Gerhard Techel,
  • Hans Sommerlot,
  • Manfred Hinz,
  • Dieter Dummel,
  • Franz Schuplitz,
  • Wendelin Nägele,
  • Otto Skoda und
  • Ernst Scheu jun.

In den Folgejahren kam es zu Wechseln in den Ämtern, jedoch war der Elferrat immer vertreten und zahlreiche Veränderungen im Verein wurden von ihm „geboren“.  Dem Elferrat gehörten zwischen 1954 und 1964 folgende Personen an (in alphabetischer Reihenfolge): Lothar Braun, Gottfried Dummel, Harry Ellrot, Wilhelm Fleiner, Josef Förschner, Jürgen Häberle, Alfred Honsel, Ewald Honsel, Hermann Honsel, Martin Honsel, Herbert Hummel, Karl Jäkle, Franz Kaiser, Helmut Kaiser, Josef Keller, Georg Maier, Georg Maier sen., Karl Maier, Piram Ludwig, Werner Rath, Erwin Riegger, Ernst Scheu jun., Ernst Scheu sen., Karl Schorn, Albin Seeberger, Ernst Seeberger, Anton Straub, Herbert Straub, Wolfram Uecker, Erich Weber, Wilhelm Weber und Karl Weidele.

Präsidenten waren in dieser Zeit

  • Gottfried Dummel,
  • Hermann Honsel,
  • Franz Kaiser,
  • Albin Seeberger,
  • Anton Straub und
  • Wilhelm Weber.

Das Amt der Narrenpolizei hatten:

  • Ewald Honsel,
  • Martin Honsel,
  • Erich Weber und
  • Willi Weber.

Ehrenpräsident war Franz Kaiser und zu Ehrenmitgliedern wurden Paul Kaiser, Nikolaus Freiherr von Bodman und der Oberlehrer Holderried ernannt.

Von 1974 bis heute waren bzw. sind folgende Personen im Elferrat (nach Beitrittsjahr): Franz Schuplitz, Dieter Dummel, Wendelin Nägele, Otto Skoda, Ernst Scheu, Manfred Hinz, Hubert Honsel, Rainer Honsel, Gerhard Techel, Rainer Tokarz, Hans Maier, Horst Stauder, Gerhard Rehm, Conny Schorn, Holger Maier, Bernhard Honsel, Reinhard Kornmayer, Elke Häberle, Markus Stoll, Burkhard Grob, Kurt Thau, Richard Lang, Wilfried Strobel, Mark Filisch,  Stefan Weidele, Stefan Syrwatka, Christof Schorn, Karl Jopp und Sigmund Häberle.

Im Elfferrat als Schriftführer eingesetzt waren: Manfred Hinz, Anita Skoda, Klaus Pätzholz, Detlef Wernick, Mathias Bohle und Bernhard Koch. Kommisarisch wird das Amt des Schriftführers momentan von Frank Baumgärtner ausgeführt.

Kassierer des Vereines waren: Hans Sommerlot, Michael Peters und Reinhard Kornmayer. Derzeit im Amt ist Hans Sommerlot.

Das Amt des Zunftmeisters hatten inne: Gerhard Techel, Otto Skoda, Conny Schorn, Burkhard Grob und derzeit Reinhard Kornmayer.

Präsidenten: Markus Honsel, Hans Maier, Mark Gondolatsch und seit 2008 Burkhard Grob.

1989 wurde Gottfried Dummel zum Ehrenpräsidenten ernannt. 1997 ernannte die Vorstandschaft Otto Skoda zum Ehrenzunftmeister, 2000 wurde Markus Honsel der 2. Ehrenpräsident des Vereines, dem 2008 Mark Gondolatsch als Ehrenpräsident Nr. 3 folgte.

Die Bürde des Ehrenelfer tragen: Hubert Honsel, Wendelin Nägele, Franz Schuplitz, Rainer Tokarz, Dieter Dummel, Hans Sommerlot und Holger Maier.

Auch die närrische Amtsgewalt wurde seit der Reaktivierung des Vereines vertreten. Und zwar durch: Klaus Pätzholz, Egon Braun und von 1984 bis 2011 souverän durch Markus Stoll.

Bis 2008 waren die Ämter der Vorstandschaft durch Elferräte besetzt. Dies änderte sich durch Änderung der Satzung an der Hauptversammlung 2008, so dass jetzt

  • der Präsident Burkhard Grob,
  • der Zunftmeister Reinhard Kornmayer und
  • der Kassier Hans Sommerlot

als Elferräte in der Vorstandschaft vertreten sind.  Zur aktuellen Vorstandschaft siehe seperater Menüpunkt Vorstandschaft.

 

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen!!!
Interessiert, hier klicken!!!

riester

Kountz_home_150